Donnerstag, 19. Januar 2023

Rezenson zu "Fragile Heart" von Mona Kasten [Werbung]


Erschienen bei:
LYX Verlag
ISBN/AISN:
978-3-7363-1960-8
erschienen:
22.11.2022
Seiten: 471

Hier gehts zur Leseprobe

Scarlett Luck Reihe
(nicht als Einzelbände zu lesbar)

Lonley Heart - bereits erschienen
Fragile Heart - bereits erschienen

Klappentext:

Drei Monate ist es her, dass Adam jeglichen Kontakt zu Rosie abgebrochen hat. Noch immer jagen die Worte aus seinem Abschiedsbrief durch ihren Kopf, noch immer schmerzt ihr Herz genauso heftig wie am ersten Tag. Sie sehnt sich nach den tiefgründigen Gesprächen mit ihm und der Nähe, die sie zu ihm empfunden hat, selbst als er Tausende von Kilometern von ihr entfernt war. Ihre Webradio-Show bietet Rosie wenigstens ein bisschen Ablenkung, und sie arbeitet unermüdlich daran, diese nach dem misslungenen Scarlet-Luck-Interview wieder auf einen guten Weg zu bringen. Doch gerade als sie zu glauben beginnt, sie könnte irgendwann über Adam hinwegkommen, meldet sich dieser wieder bei Rosie – und mit einem Schlag sind all die Gefühle, Hoffnungen und Träume zurück, die sie so sehr versucht hat zu verdrängen. Aber wie soll es für sie beide eine Chance geben, wenn sie nach wie vor eine ganze Welt zu trennen scheint

Meine Meinung:

Im Januar 2023 schon ein Jahreshighlight lesen, geht das? Ja! Fragile Heart hat es mir bewiesen.

Ich fand schon Lonley Hart den ersten Teil der Scarlet Luck Reihe wirklich toll, hatte danach aber nicht das Gefühl ich muss sofort weiter lesen. Im Gegenteil. Ich hatte sogar Bedenken, dass Band 2 eher langweilig wird, weil ich kann mir ja denken was passiert.

Dann habe ich Fragile Heart angefangen - 24 Stunden später war es schon beendet. Ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen. Ich kann nicht mal sagen, dass es das Spannungslevel war, dass mich durch die Seiten getrieben hat. Es war der Schreibstil und die Gefühle.

Mona Kasten schafft es Gefühle wirklich toll zu umschreiben und beschreiben. Ich habe es geliebt Rosie, Adam und auch den Rest der Crew zu begleiten.

Ebenfalls die Themen, die aufgegriffen wurden, sind wirklich gut gewählt. Adams Alkoholsucht war uns ja schon in Lonley Hearts bekannt. Hinzu kommt das Thema, welch enormen Druck und welche Auswirkungen soziale Medien haben können. Egal ob Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens oder eine Privatperson, Mobbing in Social Media ist ein Problem unserer heutigen Gesellschaft.

Wir erfahren auch, warum Adam in die Sucht gerutscht ist und sich nicht berühren lässt. Und auch hier finde ich toll, welches Thema Mona Kasten gewählt hat - es zeigt, dass nicht nur Frauen betroffen sind. Auch Männer. Mehr schreibe ich dazu hier aber nicht aus Spoilergründen.

Das Einzige, dass ich ein wenig schade fand ist, dass eine Person zu gut wegkommt und nicht die Konsequenzen ihres Handelns zu spüren bekommt.

Aber das ist Meckern auf hohem Niveau - Fragile Heart konnte mich einfach voll und ganz überzeugen.


Fazit:

Toller Schreibstil, Protagonisten mit Ecken und Kanten, die man ins Herz schließt, Themen, die einen zum Nachdenken anregen und ganz viele Gefühle. Für mich ein Lesehighlight 2023!


Wichtig: die Reihe ist nicht als Einzelband lesbar. Lonleyheart + Fragileheart sollten der Reihe nach gelesen werden.  

Eine Bitte von mir an euch: 

Ein böser oder abwertender Kommentar ist gerade im Social Media Bereich schnell geschrieben. Aber in der Person, der er gewidmet ist, kann er viel auslösen. Darum denkt immer 2 Mal nach, ob ihr so einen Kommentar hinterlassen wollt. Auch im Social Media gilt - Leben und Leben lassen. Dir gefällt nicht wie jemand aussieht, was jemand postet etc. - dann scroll doch einfach weiter.

Danke für eure Aufmerksamkeit.

Sonntag, 15. Januar 2023

Rezension zu "Book of Night" von Holly Black [Werbung]

Erschienen bei: Droemer Knaur
ISBN/AISN:
978-3426529454
Originaltitel: Book of Night
erschienen:
02.11.2022
Seiten:
480

Eine Fortsetzung ist geplant.

Hier geht´s zur Leseprobe

Klappentext:

In Charlie Halls Welt können Schatten manipuliert  werden, zur Unterhaltung, aber auch um Macht zu gewinnen. Und manchmal haben sie ein Eigenleben.
Charlie ist eine gewöhnliche Betrügerin, die als Barkeeperin arbeitet und versucht, sich von der Untergrundwelt des Schattenhandels zu distanzieren. Doch als eine Gestalt aus ihrer Vergangenheit zurückkehrt, wird Charlies Leben ins Chaos gestürzt. Entschlossen zu überleben, gerät sie in einen Strudel aus Geheimnissen und Mord, in dem sie es mit Doppelgängern, merkwürdigen Milliardären, Schattendieben und ihrer eigenen Schwester zu tun bekommt – die alle verzweifelt versuchen, die Magie der Schatten zu kontrollieren.

Meine Meinung:

Habt ihr schon mal von einem Buch geträumt?

Mir ist es wirklich passiert. Ich habe von Book of Night von Holly Black geträumt
Einfach aus dem Nichts. Im Traum (Kurzfassung) war ich im Verlagshaus und es gab das Buch mit wunderschönem Farbschnitt, mit Glitzersteinen usw. Ich hab mit den Mitarbeitern diskutiert wie ich an das Buch ran kommen kann - dann bin ich aufgewacht.

Für mich war das ein ganz klares Zeichen: Das Buch soll von mir gelesen werden!

Book of Night war mein erstes Buch von Holly Black. Geschrieben ist es aus der Erzählperspektive und wechselt immer wieder einmal zwischen Gegenwart + Vergangenheit.

Charlie ist eine wirklich toughe Protagonistin, die stets bereit ist schlechte Entscheidungen zu treffen. Trotz all ihrer Bemühungen, sich von Stress fernzuhalten, schafft sie es, sich wieder in ein lebensgefährliches Chaos zu stürzen - und ich hab sie mit Spannung begleitet.

"Jede schlechte Entscheidung, die ihr über den Weg gelaufen war, hatte sie unbedingt treffen müssen. Ihre Finger waren wie geschaffen dafür,
Taschen leerzuräumen, ihre Zunge war zum Lügen bestimmt und anstelle eines Herzens hatte Charlie einen vertrockneten
Kirschkern.." (S. 13)


Wir begleiten Sie in einer Welt, die modern ist, wie wir sie kennen. Jedoch mit dem Unterschied das es dort Menschen gibt mit belebten Schatten. Die Schatten können auf verschiedenste Weise eingesetzt werden. Nicht nur für gute Dinge.

Ich hatte richtig Spaß beim Lesen. Es gibt Mord, Intrigen und auch ein bisschen Liebe. Das Ende war überraschend – auch wenn ich kurz vor der „Auflösung“ die richtigen Schlüsse gezogen hatte.

Mittlerweile habe ich gelesen, dass es eine Fortsetzung geben wird. Ich freue mich sehr darauf. Auch wenn ich nach dem Ende nicht zwingend das Gefühl hatte einen Band 2 zu brauchen.

So und kann ich meinen Träumen vertrauen: Ein ganz klares JA! Liebes Unterbewusstsein - ich wäre bereit für weitere Buchtipps.

Sonntag, 8. Januar 2023

Rezension zu "Tagmond" von Anne Lück [Werbung/Rezensionsexemplar]

Erschienen bei: Knaur Verlag
ISBN/AISN:
978-3-426-52895-2
erschienen:
01.12.2022
Seiten:
384

Hier gehts zur Leseprobe

St. Alex Reihe: 

Nachtleuchten (bereits erschienen)
Tagmond (bereits erschienen)
Abendstern (erscheint am 01.07.2023)

Ein anderes Buch der Autorin: 

This is our show

Klappentext:

Tessa hat für alles im Leben einen Plan: Nach der Ausbildung zur Krankenschwester will sie neben der Arbeit im Berliner St.-Alex-Krankenhaus ein Studium absolvieren und dann im Management Karriere machen. Und irgendwann ihre Jugendliebe Martin heiraten.

Länger als unbedingt nötig auf der Kinderonkologie-Station des St.-Alex-Krankenhauses zu bleiben, gehört nicht zu Tessas Plan. Auch nicht, dass das Schicksal ihres zwölfjährigen Patienten Luca, der schon viel Schlimmes durchgemacht hat, sie so berührt. Und schon gar nicht Beck, der planlose Rettungsassistent mit dem großen Herzen.

Aber es läuft eben nicht alles im Leben nach Tessas Plan …

Meine Meinung:

Es geht wieder zurück ins St. Alex Krankenhaus.

Nach Nachtleuchten war mir klar, dass ich auch die nächsten Bände lesen möchte. Ich mag den Schreibstil von Anne Lück einfach sehr und fand die Charaktere, die ich im St. Alex schon kennengelernt habe gerne. Es war schön, sie auch hier wiederzutreffen.

Ich muss meine Rezension aufteilen. Einmal gibt es da die Krankenhausstory und einmal gibt es die Lovetory.

Krankenhausstory
5 Sterne

In Nachtleuchten habe ich mir ja ein wenig mehr Krankenhausvibes gewünscht. Die habe ich in Tagmond erhalten. Diesmal geht es um den Krebskranken Jungen Luca. Ich habe die Geschichte rund um ihn sehr geliebt. Sie war herzzerreißend und herzerwärmend. Er hat nicht nur Tessas und Becks Herz erobert - sondern auch meins.

Lovestory
3 Sterne

Dann gibt es da die Love Story. Die wiederum hat es mir diesmal nicht so leicht gemacht. Das "Love Triangle" war einfach nicht meins. Auch wenn sie in vielen Dingen authentisch war. Die Thematik an sich fand ich gut - jede Beziehung kann sich verändern und auseinander gehen. Nur hat mich Tessas Verhalten genervt.
Die Tessa im Krankenhaus fand ich liebevoll, taff und verständnisvoll. Auch wie Tesa mit Beck war. Die Tessa mit ihrem Freund fand ich einfach unfair.

In Nachtleuchten war es genau umgekehrt. Da hat mich die Story um die Patientin nicht so überzeugt, dafür aber die Story um das Privatleben der Protagonistin. Vielleicht wird ja Band 3 Abendstern, der im Juli erscheint, die perfeke Mischung?

Fazit:

Ein ruhiger New Adult Roman mit authentischen Charakteren, die man in sein Herz schließt.

Dienstag, 3. Januar 2023

Rezension zu "The Inheritance Games - Das Spiel geht weiter" von Jennifer Lynn Barnes


Erschienen bei:
CBJ Verlag
ISBN/AISN:  978-3570314333
Originaltitel:
erschienen:
11. Juli 2022
Seiten: 384
Alter: ab 14 Jahre

Hier geht´s zur Leseprobe

Inheritance Games -  (Band 1)
Inheritance Games – Das Spiel geht weiter (Band 2)
Inheritance Games – Der letzte Schachzug (Band 3)

Klappentext:

Avery steht weiterhin vor einem Rätsel: Warum nur hat der milliardenschwere Tobias Hawthorne ausgerechnet ihr sein gesamtes Vermögen vermacht? Ihr, einer völlig Unbekannten anstatt seinen Töchtern oder seinen vier Enkelsöhnen.
Eine Blutsverwandte ist sie jedenfalls nicht, so viel hat die junge Erbin inzwischen herausgefunden. Aber auf ihrer Spurensuche mehren sich die Hinweise, dass sie eine weit tiefere Verbindung zu dieser außergewöhnlichen Familie hat, als sie je ahnte. Die schillernden und charmanten Enkelsöhne des Patriarchen spielen derweil hinter den Kulissen ihr ganz eigenes Spiel. Und damit nicht genug, treten weitere Gegenspieler auf den Plan, die Avery loswerden wollen – um jeden Preis …

Meine Meinung:

Das Rätseln geht weiter. 

Der Schreibstil der Autorin hat es mir leicht gemacht, wieder in die Story einzutauchen. Es sind an den richtigen Stellen Informationen aus Band I eingeflochten - sodass ich mich wieder erinnern konnte, was schon passiert ist (Hirnsieb lässt grüßen). Wichtig ist jedoch, ihr könnt diese Reihe nicht unabhängig voneinander lesen.

Band II der Inheritance Games Reihe rund um Avery und die Hawthorne Familie schließt an Band I und es geht genauso spannend weiter. Ein Rätsel nach dem Anderen tut sich auf und irgendwann befindet man sich beim Lesen in einem Ping Pong Spiel aus Rätseln und Enthüllungen.

Irgendwann war es sogar so, dass es mir zu viele Rätsel und Stränge auf einmal waren und ich kurzzeitig ein wenig den Überblick verloren hatte. Das wurde aber wieder besser.

Am Ende war es dann so, dass ich ab einer gewissen Stelle das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Weil ich einfach wissen musste, wie es weiter geht. Überlegt euch ab dem letzten Drittel also gut, ob ihr um 22 Uhr noch das Lesen anfangt, wenn ihr am nächsten Tag aufstehen müssen.

Bis zum Schluss gibt es Überraschungen und Wendungen. Wobei ich gestehen muss, dass mir nicht alle davon gefallen haben. Das Ein- oder Andere hätte ich mir gerne anders gewünscht.

Ich bin nun sehr gespannt, was in Band III noch auf Avery zu kommen wird.

Fazit:

Eine gelungene Fortsetzung, mit Spannung, versteckten Botschaften, Wendungen und viel Platz zum mit Rätseln.




Dienstag, 27. Dezember 2022

Rezension zu "The way you crumble" von Nena Tramoutani [Werbung/Rezensionsexemplar]


Erschienen bei: 
Penguin Verlag
ISBN/AISN:
978-3328108566
erschienen:
14. September 2022
Seiten:
448
Reihe:
Hungry Hearts
Band: 2

Klappentext. 

Echo ist wütend. Wütend auf ihre Mutter, die sich das Leben nahm, aber am meisten auf sich selbst, weil sie sich wie eine Versagerin fühlt. Nur ihrem Großvater zuliebe nimmt sie einen Aushilfsjob im Sternerestaurant Prisma an und ist überrascht, als sie Gefallen am Konditorhandwerk findet – und an ihrem Kollegen: Alexis ist der jüngste Sohn der Restaurantbesitzer und mindestens genauso wütend wie sie. Er versucht nicht, Echo gute Ratschläge zu geben, doch das hat einen ernsten Grund: Alexis spricht nicht. Offenbar braucht er Hilfe, aber wie soll jemand wie sie ihm schon helfen? Während sie Seite an Seite feine Desserts kreieren, lässt Alexis‘ Nähe Echos Nervenenden vibrieren. In ihr keimt plötzlich Hoffnung auf eine glücklichere Zukunft auf – wäre da nur nicht ihre Vergangenheit, die alles zerstören könnte …

Meine Meinung:

Das Buch war gut- und nicht gut. Die Protas tun sich gut - und nicht gut. Es war intensiv - und dennoch manchmal zu viel. Auch die letzten 50 Seiten waren mir zu viel. Die hätte ich tatsächlich nicht mehr gebraucht. Aber dennoch fand ich es eben gut.

Eins ist klar - die Hungry Harts Reihe ist keine leichte Kost. Die Themen dieser Reihe vorkommen gepaart mit einem sehr intensiven Schreibstil von Nena Tramoutani, hinterlassen beim Lesen verschiedenste Emotionen und manchmal muss man einfach durchatmen. Lest bitte, wenn nötig, unbedingt die Triggerwarnung. 

Der Schreibstil an sich gefällt mir wirklich gut. Er ist locker, stellt die tiefgründigen Themen jedoch nicht verschönert dar. Allerdings, hat mich die Story diesmal nicht so abgeholt, , wie es Band I "the way I break" getan hat. Gerade am Anfang hatte ich meine Schwierigkeiten. Es hat diesmal länger gedauert, biss ich eine Verbindung zu Echo & Alexis aufbauen konnte. 

Die "Beziehung" zwischen Echo & Alexis ist wirklich problembeladen und lässt sich am besten mit einem Zitat aus dem Buch beschreiben: 

„Was, wenn abgefuckt und abgefuckt die beste Kombination ist?” 

Ob es die beste Kombination ist - oder eher zu noch mehr Problemen führt, müsst ihr natürlich selbst lesen. 

Der Dritte Band erscheint im Febraur 2023. Ich bin wirklich schon sehr gespannt, auf welche emotionale Reise uns die Autorin wieder mit nimmt.