Sonntag, 5. Januar 2020

Spiele Rezension // Exit das Spiel : Känguru Eskapaden


Erschienen bei: Kosmos

EAN: 4002051695071
Level:
Fortgeschrittene


hier könnt ihr das Spiel kaufen
hier könnt ihr das Spiel bei Amazon kaufen


Meine Meinung:

Ich habe schon ein paar Escape-Rooms gemacht und finde diese total toll. Na klar musste ich da auch die "Spiele" für zu Hause testen.

Als ich dann noch gesehen habe, dass es ein Exit Game basierend auf Marc-Uwe Klings Känguru Chroniken gibt war klar: DAS MUSS ICH MIT MEINER FAMILIE SPIELEN!


Denn mein Papa mein Bruder und ich lieben die Känguru Chroniken.

Gesagt getan - am 2. Weihnachtsfeiertag saß die ganze Familie vor dem Exit Game.


Die Story ist einfach:

Wir haben ein Alternativ-Los gefunden auf der Straße. Dieses lädt uns ein in das Asoziale Netwerk aufgenomen zu werden. Doch um aufgenommen zu werden, müssen wir eine Aufnahmeprüfung betehen, welche sich das Känguru ausgedacht hat.

Zack haben wir uns los gemacht in Hertas Eckkneipe um dort die ersten Rätsel/Aufgaben zu lösen.

Das allererste Rätsel war relativ einfach. Aber schon beim 2. Rätsel haben wir unsere Köpfe anstrengen müssen. Vorallem da man bei den Exit Spielen ja oft sehr verquert denken muss.


So haben wir uns mal besser und mal schlechter durch die Aufnahmeprüfung

gehangelt.


Nach sage und schreibe 190 Minuten konnten wir dann sagen:


"Wir haben es geschafft - wir sind erfolgreich in das Asoziale Netzwerk aufgenommen worden!"

Ja ihr habt richtig gelesen - nach 190 Minuten (nicht nach 45-90 Minuten). Wir hatten  dabei super viel Spaß. Die lange Zeit kam auch daher, dass wir  versucht so gut es ging ohne Hilfekarten auszukommen, was aber nicht ganz möglich war (da ging der Ehrgeiz eben mit uns durch).

Die Rätsel waren wirklich super. Auf vieles sind wir mit gemeinsamer Nachdenkkraft gekommen, bei manchen Rätseln hat ein kleiner Denkanstos der 1. Hilekarte geholfen, auf manches bin ich überzeugt wären wir jedoch ohne Hilfekarten bestimmt nicht gekommen. Lösungskarten haben wir keine benötigt.


Es gab auch eine Stelle an der wir alle dachten - echt jetzt?
Und genau diese Stelle war mein absolutes Highlight. Ich verrater hier nicht welche Stelle was war - aber ich denke wer das Spiel spielt oder schon gespielt hat, kann es sich denken.


Da ich davor nur 1 Exit Game gespielt habe, fehlt mir die Erfahrung um dieses Spiel mit anderen aus der Exit Reihe zu Vergleichen. 

Ich fand die Kombi aus Känguru + Exit einfach herrlich. Kann mir aber vorstellen, dass das Spiel wenn man die Känguru Chroniken nicht kennt nur halb so witzig ist. Die Rätsel lösen kann man aber trotzdem.

Tipp: Holt euch auch die Erklär App dazu. So habt ihr einen Timer, Hintergrundgeräusche passend zu den Räumen UND das Känguru liest euch die Zwischensequenzen vor. 


Fazit: Ein großartiges Exit Game für zu Hause - und ein MUSS für Känguru Fans!



Freitag, 20. Dezember 2019

Rezension zu "Nur in dich verliebt" - Paige Toon (unbezahlte Werbung)

Erschienen bei: Fischer Verlage

ISBN/AISN: 978-3-8105-3051-6
Originaltitel: The one we fell in love with

erschienen: 26. Juni 2019

Seiten: 432

Hier könnt ihr in das Buch rein lesen
Hier könnt ihr das Buch beim Verlag kaufen
Hier könnt ihr das Buch bei Amazon kaufen

Klappentext:

Phoebe, Rose und Eliza sind Drillinge. Als Angus in das Nachbarhaus der Mädchen zieht, sind die drei sofort Feuer und Flamme für den hübschen Jungen mit den strahlend grünen Augen.
15 Jahre später sind Phoebe und Angus verlobt. Vor der Hochzeit reist Phoebe noch einmal nach Frankreich, wo sie sich vor vielen Jahren verliebt hat. Rose hat Job und Affäre beendet, um ihr Leben zu ordnen. Und Eliza will mit ihrer Musik endlich erfolgreich sein. Nur selten denkt sie an den Mann, dem sie vor vielen Jahren ihr Herz geschenkt hat. Doch dann steht er plötzlich wieder vor ihr...
Manchmal kommt man in der Liebe einen Moment zu spät. Und manchmal ist dieser Moment genau richtig.


Meine Meinung:

Wow- nur in dich verliebt ist schon der 10. Roman von Paige Toon. Ich habe die meisten davon gelesen, denn Paige gehört zu meinen absoluten Lieblingsautorinnen was Liebesgeschichten angeht.

Irgendwie ist der Funke bei "nur in dich verliebt" leider nicht ganz so übergesprungen wie bei anderen Büchern von ihr. Ich kann euch nicht erklären warum, aber irgendwie hat es dieses Buch nicht über ein "ist nett" geschafft. Die Story ist im Klappentext schon sehr gut beschrieben, darum gehe ich darauf nicht weiter ein.

Das Buch plätschert von Anfang an einfach nett dahin. Die Geschichte ist nett. Die Charaktere ganz nett. Irgendwie ist alles nur ganz nett in diesem Buch. 


Es gibt keinen richtigen Spannungsbogen. Im Gegenteil, wer ein paar Liebesromane kennt für den ist die Geschichte recht vorhersehbar.

Es gibt eine einzige Stelle an der ich mir dachte - echt jetzt? ok das hätte ich nicht gedacht.

Nachdem ich diese "Wendung" kannte, ging das Buch wieder nett und vorhersehbar weiter.


Was mich gefreut hat das Paige sich auch diesmal treu geblieben ist und ich am Ende kurz alte Bekannte aus den vorherigen Büchern treffen durfte.

Fazit:

 
Ein Buch das einfach nur "nett" ist.


Hier findet ihr weitere Bücher von Paige Toon:


Donnerstag, 12. Dezember 2019

Rezension zu "Ihr letztes Date" von Louise Jensen (unbezahlte Werbung)

Quelle: Amazon
Erschienen bei: Edition M
ISBN/AISN: B07RGTLN9H
Originaltitel: -
erschienen am: 8. Oktober 2019

Seiten: 360
Info: Das Buch ist enthalten in Kindle- Unlimited

Blick ins Buch könnt ihr einen Blick ins Buch werfen

Hier geht's zum Buch bei Amazon



Klappentext:

Entsetzt schaut Alison in den Spiegel. Sie erkennt ihr eigenes Gesicht nicht mehr – ebenso wenig die ihrer Familie und Freunde. Wer war der Mann, dem sie in der Nacht zuvor begegnet ist und was hat er mit ihr gemacht? Woher hat sie ihre Kopfverletzung?
Ein Albtraum voller Angst beginnt, aus dem es kein Erwachen gibt, denn der Täter ist noch längst nicht fertig mit ihr. Auf der Suche nach Antworten stolpert die junge Frau orientierungslos durch eine Welt, die nicht mehr ihre ist. Und sie weiß, dass der Stalker sie ständig im Visier hat, aber sie ihn nicht erkennen würde …

Meine Meinung: 

Auf der Suche nach einem neuen Buch habe ich Amazon ein wenig durch geblättert und bin über dieses Buch gestolpert. Der Klappentext hat mich sofort neugierig gemacht.

Die Hauptcharaktere in diesem Buch ist Ali. Ali ist unglücklich von ihrem Mann getrennt. Ihre Freundinnen meinen es gut und überreden ihre Freundin sich auf ein Blind Date einzulassen.

Was soll ich sagen: schlechte Idee! Nein halt....ganz schöne scheiß Idee sag ich da nur.....


Denn Ali wacht am Morgen danach in ihrem Bett auf und kann sich an nichts erinnern was in den Stunden zuvor passiert ist. Sie hat Schmerzen. Blut an den Händen. Eine Kopfverletzung und wer ist diese Frau da im Spiegel?

Ich war von Anfang an gefesselt von diesem Buch. Die erste Frage die ich mir gestellt habe war: " warum erkennt Ali sich selbst und andere Menschen nicht mehr?".

Als wäre der Gedächtnis-  und Gesichtserkennungs-Verlust nicht genug, erhält Ali auf einmal seltsame Päckchen und Nachtrichten in denen Sie bedroht wird. 

So beginnt eine rasante Suche nach der Wahrheit.

Ich bin mit Ali in Ihre Vergangenheit gereist und habe mehr über sie erfahren. Ich hatte Herzrasen und Panik mit ihr. Wollte herausfinden was uns - ähm Ali in dieser Nacht passiert ist. 


Sonntag, 8. Dezember 2019

Rezension zu "Mein Sommer auf dem Mond" von Adriana Popescu (unbezahlte Werbung)


Das erste Buch, dass mein Lese-Gen und ich im Urlaub gelesen haben war dieses. Es hat mich quasi zurück in die Welt der Buchstaben und Seiten geführt. Um zu erfahren wie wir (das Gen und ich) es fanden - lest einfach u.a. Rezension:



Bildquelle: Website CBJ Jugendbuch
Erschienen bei: CBJ Jugendbuch
ISBN/AISN: 978-3-570-31198-1
Originaltitel: -
erschienen: 12. März 2018
Seiten: 400

Hier geht's zur Leseprobe

Hier könnt ihr das Buch kaufen

Hier könnt ihr das Buch bei Amazon kaufen






Klappentext:


Manchmal muss man einmal zum Mond reisen und wieder zurück, um zu erfahren, wohin man wirklich gehört


Cooler Sportler, niedliche Träumerin, lässiger Underdog und freche Sprücheklopferin – alles nur Fassade ...

… und die müssen Fritzi, Bastian, Tim und Sarah aufgeben, als sie mit ihren tiefsten Geheimnissen im Therapiezentrum auf Rügen landen. Einen lebensverändernden Sommer lang werden die vier vom Schicksal zusammengewürfelt und ordentlich durchgeschüttelt. Dabei wachsen sie über sich hinaus, finden ihr wahres Selbst, großen Mut und entdecken die erste wahre Liebe ...
Meine Meinung: 

Nachdem mich Adriana Popescu schon mit "Lieblingsmomente" und "Lieblingsgefühle" überzeugen konnte, dachte ich ein weiteres Buch von ihr ist vielleicht nicht das schlechteste nach einer laaaaaangen Lesepause.

Kurz und knapp: Es war eine sehr gute Entscheidung

Erzählt wird abwechselnd  aus der Sicht von Fritzi und Bastian. Fritzi kommt gerade neu an im Sonnenhof auf Rügen. Sie ist dort allerdings nicht um Urlaub zu machen, sondern zur Therapie. Dass sie darauf eigentlich so gar keine Lust hat, versteht sich da von selbst. 

Im Sonnenhof wird sie der Gruppe "Astronauten" zugeteilt, in welcher Sie auch die anderen Protagonisten kennen lernt. Auch wenn der Anfang schwer ist, lernen die 4 Jugendlichen dass das Sprichwort: " Geteiltes Leid, ist halbes Leid." nicht nur eine Redewendung sein muss. 

Und wir dürfen Sie auf dem (anfangs steinigem Weg) dies zu lernen begleiten. 

Adriana Popescus hat hier ein wundervolles Buch geschrieben, bei dem es nicht nur um eine Liebesgeschichte und Freundschaft geht. Sie hat ein Buch geschrieben, dass zum Nachdenken anregt. Und zwar über ein Thema, dass leider viel zu wenig Aufmerksamkeit hat. Psychische Störungen.

Ein gebrochenes Bein sieht man. Doch wenn man eine Psychisches Problem hat wird man einfach oft belächelt weil vielen das Verständnis fehlt. 

Durch die Geschichte von Fritzi, Bastian, Sarah und Tim wird einem in dieses Thema ein Einblick gewährt, ohne dass man dabei ein bedrückendes Gefühl hat.

Trotz des "lockeren" Schreibstils von Adriana Popescu wird das Thema nicht ins "Lächerliche" gezogen. Sehr einfühlsam und dennoch amüsant dürfen wir an der Gedankenwelt von Fritzi und Bastian teil haben. 

Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Zum einen weil mein Interesse geweckt wurde und ich gerne erfahren wollte warum die Einzelnen Jugendlichen im Sonnenhof waren. Und zum Anderen weil ich alle vier einfach in mein Herz geschlossen habe und sie gerne begleitet habe. 

Auf der letzten Seite angekommen, war ich bisschen traurig dass ich meine neuen Freunde schon verlassen musste.

Fazit: 

Ein Buch das einem zum Lachen bringt, die Augen öffnet und mit Protagonisten die man einfach gerne haben muss

Tipp: 

Für alle die noch ein bisschen mehr Zeit mit den Astronauten verbringen wollen, gibt es hier noch eine kleine Zusatz Kurzgeschichte







Freitag, 6. Dezember 2019

Die Reise zum Lese-Gen und was bisher geschah.....



Es war einmal.....

ja es war einmal eine kleine Kadi.....die es liebte  zu Lesen und darüber zu bloggen. 

Doch dann eines Tages, ganz still und heimlich, ist Etwas schreckliches geschehen. Ihr Lese-Gen hat beschlossen sich eine Auszeit zu nehmen und ist einfach mit all seiner Leselust im Gepäck verschwunden. 

Jetzt nach sehr langer Zeit hat die kleine Kadi jedoch beschlossen, dass das Lese-Gen nun genug Auszeit hatte. 

Es ist Zeit das Gen zurück zu holen. Also zieht Sie los um sich auf die Reise zu machen es  wieder zu holen. 

Ob sie es schafft weiß sie selbst noch nicht. Aber ihr seid alle eingeladen sie auf der Reise in die Welt der Bücher und Seiten zu begleiten.

Also los...kommt mit.....



Was bisher geschah....


Ihr Lieben (ich denke die wenigsten kennen mich noch) ich bin die Kadi aus der oben genannten Geschichte. Und lange lange lange war ich offline. Aber warum?

Es ist einfach viel geschehen in meiner kleinen Welt, dass dazu geführt hat dass das Lese-Gen beschlossen hat eine Pause zu brauchen. 

Zum einen wurde das Lese Gen vermutlich eifersüchtig. Denn ich habe Amazon Prime und Netflix entdeckt. Und ganz still und heimlich...ohne es zu merken habe ich das Lese-Gen immer mehr ignoriert und mein Serien-Junky-Gen ist zum Vorschein gekommen. 

Also habe ich nach Feierabend lieber Serien geschaut als die Welt der Bücher zu besuchen. 

Im Sommer 2016 kam dann hinzu, dass bei meiner Katze Tinkerbell eine Krankheit diagnostiziert wurde . Diese Krankheit erfordert das Tinkerbell 2x im Monat zum Tierarzt muss. Naja....und um das zu bezahlen musste ein Nebenjob her. 


Das hat Zeit gefressen. Denn bei 6 Tage die Woche Arbeiten, Haushalt, Beziehung und Privatleben bleibt nicht viel Zeit (und  zugegeben Lust) zu lesen.

Aber jetzt hat sich die Situation entspannt (kein Nebenjob mehr) und da  merke ich das mir das Lesen fehlt. Also habe ich lange recherchiert wo es sich aufhalten könnte. Bin vielen Tipps gefolgt...und bin letztendlich einer heißen Spur nach Gran Canaria gefolgt. 

Und da ...als ich ganz gemütlich am Strand lag...ist es an mir vorbei gehuscht...mein aller liebstes Lesegen. Ich hab es sofort meinen Kindle ausgepackt um es anzulocken. Es hat kurz an mir geschnuppert und mich sofort erkannt.

Den Rest des Urlaubs waren wir unzertrennlich. Also hat es sich bereit erklärt mit zu kommen. Ich musste ihm nur versprechen, dass ich es nie mehr so sehr vernachlässige.

Somit kann ich nun stolz verkünden: Mein Lesegen und ich sind zurück!

Und damit ist auch Kadis kleine Bücherwelt wieder zum Leben erwacht.



Ich werde euch aber nicht mehr nur über Bücher berichten. Da mein Serien-Junkie-Gen nicht ganz verschwinden wird, werde ich bestimmt auch einmal über die ein oder andere Serie schreiben. 

Auch möchte ich euch nicht nur über Bücher, Serien, Hörbücher usw. berichten. Sondern auch ein bisschen was in meiner Welt sonst noch so passiert. 

Ich freue mich wieder da zu sein....und ich hoffe ihr auch!



Eure 
Kadi